Beispiel für Markendehnung: Roberto Cavalli

Den Trend zur Dehnung von Luxusmodemarken wollte auch das Modehaus Roberto Cavalli nicht an sich vorbeiziehen lassen. So wurde ein Roberto Cavalli Vodka für 70 Dollar pro Flasche eingeführt. Dass für diesen Preis aber selbst der Markenname auf der Flasche nicht wirkt, zeigte der Misserfolg des Produktes.

Drucken



zurück