Beispiel für Markendehnung: Meister Proper

Seit mehr als 40 Jahren zwinkert uns der muskulöse Meister Proper freundlich zu und verspricht ausgezeichnete Reinigungsleistung im Haushalt. Die Sympathie der Werbefigur wurde mittlerweile auch dazu genutzt, das Produktsegment auf weitere Hauhaltsreinigungsartikel auszuweiten, wie z.B. Waschmittel. Die Meister Proper-Positionierung im oberen Preissegment wurde für das Waschmittel aufgegeben, um im umkämpften Waschmittelmarkt Fuß zu fassen und eine sinnvolle Ergänzung neben der Premium-Marke Ariel und der Niedrigpreis-Marke Vizir im Portfolio von Procter & Gamble zu schaffen. 2004 erhielt die Markendehnung von Meister Proper im Bereich "Wäsche" den Markenaward der Absatzwirtschaft.

Drucken



zurück