Beispiel für Markendehnung: Langnese

Den Namen Langnese sicherte sich der Kaufmann Karl Rolf Seyferth 1927 bei der Ãœbernahme der gleichnamigen Biskuit-Fabrik für 300 Reichsmark. Zu diesem Zeitpunkt beschäftigte er sich bereits mit der Produktion von Honig und brachte 1935 aus Dänemark außerdem die Idee zu Eis am Stiel mit nach Deutschland. 1962 fusionierte Langnese mit Iglo. Langnese Honig wurde dabei ausgegliedert. Dies führte dazu, dass unter dem Namen Langnese heutzutage sowohl Speiseeis als auch Honig angeboten werden – allerdings mit zwei verschiedenen Logos.

Langnese Eis verkörpert heute wie kaum ein anderes Produkt das Gefühl von Sommer, Sonne und Urlaub - perfekt transportiert durch den Langnese-Song "Like ice in the sunshine". Was läge also näher, als dieses Gefühl auch auf und mit Mode zu transportieren? Seit einigen Jahren bietet Langnese mit der Summer Inside Fashion-Kollektion, Bade- und Freizeitmode mit dem "Herzlogo" an.  Frei nach dem Motto: "Eis macht glücklich und mit SUMMER INSIDE wird dieses Glücksgefühl Teil des Outfits."

www.langnese.de
siehe auch Langnese Bademode auf blog.de
 

Drucken



zurück