Beispiel für Markendehnung: Cartier

Cartier ist eine 1847 gegründete exklusive Schmuck- und Uhrenmarke. über Lizenzen wird die Marke mittlerweile auch auf andere Luxus-Produktsegmente wie Parfüm, Lederwaren und Schreibgeräte gedehnt. Einen Ausbruch erlaubte sich Cartier mit der Einführung von Cartier-Zigaretten, die etwas länger und dünner als gewöhnliche Zigaretten sowie komplett in weiß gehalten und parfümiert sind. Die Zigaretten werden nicht an Automaten, sondern ausschließlich an Tankstellen und Kiosks verkauft und sind eher teuer. Auch wenn die Verbindung zu Schmuck, Uhren, Parfüms etc. nicht gegeben scheint, sind Cartier-Zigaretten (vorrangig bei Frauen) beliebt und die Markendehnung kann als erfolgreich bezeichnet werden.

Drucken



zurück