Beispiel für Markendehnung: BMW

BMW produzierte zunächst Flugzeugmotoren und seit 1923 Motorräder. Erst 1929 gingen auch Automobile vom Band. Heute engagiert sich BMW außerdem im Motorsport und in der Formel 1. Unter dem Namen des BMW-Sauber F1-Teams wird mittlerweile auch eine Mode- und Accessoires-Linie für Herren angeboten, auf der das BMW Logo zu sehen ist. Doch der wohl weiteste Schritt vom Ursprung der Marke BMW weg war 1971 die Gründung der BMW Financial Services (BMW Bank). Sie dient vor allem als Autobank zur Absatzfinanzierung bei Neuwagenverkäufen. Diese nehmen 62% der BMW-Neuwagenkäufer in Anspruch. Über die direkte Verbindung zum Kernprodukt gelang demnach der Schritt des Automobilherstellers in die Bankenbranche. Mittlerweile bietet die BMW Bank auch Vermögensmanagement und Versicherungsdienste an.

Drucken



zurück