Beispiel für Markendehnung: Amazon.com

Ein Paradebeispiel für erfolgreiche Markendehnung ist der Internet-Versandhandel Amazon. Der Gründer Jeff Bezos startete 1995 seine Online-Plattform für den Bücherversandhandel, der im Gegensatz zu manch anderen Internet-Versand-Ideen ausgesprochen gut funktionierte. Amazon entwickelte einen Ruf als zuverlässiger Anbieter mit enorm großem Angebot. Dieser Ruf ließ sich ausweiten: Das heutige Angebot von Amazon umfasst mittlerweile nicht nur Bücher, sondern auch CDs, DVDs, Musik, Video, Elektronik, Foto-Artikel, Software, Computer- und Videospiele, Küchen- und Haushaltsgeräte, Sport- und Freizeitartikel, Spielwaren, Drogerieartikel und Zeitschriften. Auch ein postalischer DVD-Verleih wurde integriert.

Drucken



zurück