Beispiel für Markendehnung: Allianz

Der Münchener Versicherungskonzern Allianz wird nach dem Verkauf der Dresdner Bank voraussichtlich im April 2009 mit einem eigenen Finanzinstitut auf den Markt gehen. "Wir werden [die] Marke Allianz auch im Bankgeschäft einführen", sagte der Allianz-Deutschland-Vorstandsvorsitzende Gerhard Rupprecht Anfang 2009. Die Bank der Allianz werde rund eine Million ehemalige Dresdner Bank-Kunden betreuen, die nach deren Verkauf an die Commerzbank bei der Allianz geblieben seien. Welche Anziehungskraft die Konzernmarke "Allianz" im Bankengeschäft auf die Kunden ausübt und wie sich dieser Markentransfer auf die Muttermarke auswirkt, wird sich zeigen müssen.

Drucken



zurück