Brand Guidelines

Eine Marke ist keine demokratische Veranstaltung. Eine Marke verträgt auch keine fortwährende Selbstprofilierung der jeweils verantwortlichen, häufig schnell wechselnden Manager. Darum ist ein Regelwerk zumindest zur Markenkommunikation unabdingbar.

Ideal - falls im Unternehmen durchsetzbar und entsprechend vom Kunden gewünscht - sind Guidelines, die die Erfüllung der Markenversprechen an allen Brand Touchpoints sichern. Dies bedeutet, dass für alle markenrelevanten Leistungsprozesse Richtlinien erstellt werden müssen, die jedoch keine starren Regelwerke bilden dürfen, welche Innovation ersticken. Dennoch müssen sie verbindlich festlegen, welche Bestandteile und vor allem Qualitäten der Prozesse unverzichtbar für den Markenerfolg sind.

Selbstverständlich ist die Formulierung solcher Guidelines nur in enger Abstimmung mit den Verantwortlichen und Betroffenen möglich, um Akzeptanzprobleme zu minimieren.

Drucken